Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen über Cookies erhalten Sie unter dem folgenden Link: Mehr über Cookies erfahren.

Funktion Emulsionsspaltanlage BEKOSPLIT®

Funktionsweise der Spaltanlage

Zur Vorreinigung wird das aufzubereitende Abwasser über eine Druckentlastungskammer dem Vorabscheidebehälter zugeführt. Das aufschwimmende Öl läuft automatisch ab. Dabei werden die einzelnen Niveauzustände mit einer speziell entwickelten kapazitiven Elektronik überwacht, die genau zwischen Luft, Öl und Emulsion unterscheiden kann. So ist sichergestellt, dass weder Emulsion in den Ölauffangbehälter noch freie Ölanteile in den Spaltprozess gelangen. Das vorgereinigte Abwasser wird mittels einer Schlauchpumpe in die Reaktionskammer geleitet, in der es vollautomatisch aufbereitet wird. Dafür wird ein ungiftiges natürliches Tonerdemineral, verwendet. Über eine Dosiereinheit wird die exakt auf die Anwendung abgestimmte Menge in das emulsionshaltige Abwasser eingerührt. Das Reaktionstrennmittel kapselt Öl- und Schmutzpartikel ein. Es bilden sich gut filtrierfähige Makroflocken, die anschließend über Sackfilter abgeschieden werden. Das abfließende Wasser kann nun belastungsfrei in das Abwassersystem eingeleitet werden