Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen über Cookies erhalten Sie unter dem folgenden Link: Mehr über Cookies erfahren.

Druckmessumformer

Der Druckmessumformer METPOINT® PRM erfasst den Relativdruck (Überdruck) in gasförmigen sowie flüssigen Medien und wandelt diesen Messwert in ein lineares Ausgangssignal um. Druckmessumformer wandeln den physikalischen Druck in ein druckproportionales elektrisches Signal.

Bei dem METPOINT® PRM werden Sensoren der Dünnfilm-Technologie eingesetzt. Der Grundkörper und die Membran eines Metall-Dünnfilm-Sensors bestehen aus dem Edelstahl-Werkstoff 1.4548. Auf der dem Medium abgewandten Membranseite werden Isolierschichten, Dehnungsmessstreifen DMS, Kompensations-widerstände und Leiterbahnen mit einer Kombination aus chemischen und physikalischen Verfahren aufgebracht und fotolithografisch durch Ätzen strukturiert. Die Schichten der auf dem Sensor entstehenden Widerstände und elektrischen Leiterbahnen sind deutlich kleiner als ein Mikrometer und werden deshalb als Dünnfilmwiderstände bezeichnet.

Der Metall-Dünnfilm-Sensor weist aufgrund der verwendeten Werkstoffe eine sehr gute Beständigkeit gegenüber vielen Medien auf und ist unempfindlich gegen Schock und Vibrationsbelastungen.

Universell einsetzbar

Drucksensoren der Baureihen SP21, SP22, SP61 und SP62 bieten präzise Systemüberwachung. Die Messwerte bieten die Grundlage für Wartung und Optimierung von Produktionsanlagen. Die genaue Zuordnung von Drücken eröffnen darüber hinaus Möglichkeiten für faktenbasierte, betriebswirtschaftliche Entscheidungen. Vielfältige Schnittstellen ermöglichen eine problemlose Integration in bestehende Prozessleitsysteme.

Die Vorteile des METPOINT® PRM im Überblick

  • Universell einsetzbar
  • Leichte Montage
  • Ein- und Ausbau unter Druck
  • Unempfindlich gegenüber Schock und Vibrationsbelastungen